“Extremes” Pattaya – nun extrem still

0
485
Alle Fahrzeuge, die sich nach 21 Uhr auf der Straße befinden, werden kontrolliert. Die meisten, die unterwegs waren, fuhren zur oder kamen von der Arbeit.

Pattaya Beach ist leer, alle Geschäfte geschlossen und die einstmals “Extreme Stadt”, die Stadt, die niemals schlief, war extrem still und wie in tiefen Schlaf versunken.

Vom 21. Juli an, gehorchten ab 20 Uhr alle den Befehlen der Regierung, nur einige Tankstellen blieben offen.



Die meisten Einwohner blieben zu Hause, die Wenigen, die sich noch auf den Straßen befanden, waren auf den Weg nach Hause oder gingen zu ihrem Arbeitsplatz zur Nachtschicht.

Vor der Banglamung Polizeistation an der Sukhumvit Road wurden Autos von Beamten gestoppt und die Fahrer mussten ihre Dokumente und Erlaubnisscheine zur Fahrt nach und von Pattaya vorzeigen.


Banglamungs Sekretär, Paradorn Chainapaport, sagte, dass Polizisten und Sicherheitsbeamte die Straßen kontrollieren und nach Curfew-Verstössen Ausschau halten. Jene, die dagegen verstoßen werden mit 40.000 Baht bestraft und müssen mit bis zu 2 Jahren Gefängnis rechnen.

Die Pattaya Beach Promenade ist nun einsam des Nachts.


Lesen Sie weitere Nachrichten auf Deutsch